Startseite / Stadtleben / Polnische Diät

Polnische Diät

Das Polnische Institut wird an neuem Ort weiter existieren – mit kleinerer Besetzung

Polnisches Institut Leipzig Größeres Bild

Nur noch auf Sparflamme: Das Polnische Institut wird entgegen vorheriger Gerüchte nicht komplett geschlossen. In welcher Form es weiter bestehen wird, ist derzeit unklar. Nur eins steht bereits fest. Es wird zum Stellenabbau kommen.

Für die Filiale des Polnischen Institutes in Leipzig soll im Zuge einer »Restrukturierung« ein neuer Ort gefunden werden. Dies erfuhr der kreuzer auf Anfrage im Polnischen Institut. Sicher ist demnach nur, dass dieser neue Ort innerhalb Leipzigs sein soll, zumindest ein Büro bleibt in der Stadt also erhalten. In welchem Umfang das Büro besetzt sein soll, steht noch nicht fest. Einige Mitarbeiter erhielten aber bereits ihre Kündigungsschreiben, wie die LVZ berichtete.
Seit Anfang April gibt es Gerüchte über eine bevorstehende Schließung der Filiale des Polnischen Instituts in Leipzig. Institutsmitarbeiter hüllten sich in Schweigen, Teilnehmer riefen während der Polen-Konferenz Mitte April die Öffentlichkeit zur Unterstützung auf, mehrere Politiker solidarisierten sich mit dem Institut. Polens Botschaftssprecher Jacek Biegala teilte damals mit, dass die Institution eines von vielen Opfer eines Rationalisierungsprozesses werden würde, konkrete Entscheidungen sich jedoch zeitlich hinziehen könnten. Die Verschlankung diene dem Zweck einer besseren Arbeit, so Biegala.

 

Anm. d. Red.: In einer früheren Version hatten wir behauptet, dass Vertreter der polnischen Botschaft das Leipziger Institut besuchten. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

http://www.leipzig.polnischekultur.de

Kommentieren

Dein Kommentar

2 Kommentare

  1. Regina Hille | 9. Mai 2014 | um 16:39 Uhr

    Es versetzt mich in maßloses Erstaunen, daß eine sogenannte „Verschlankung“ zu einer besseren Arbeit führen soll! Wie soll das gehen, mit weniger Mitarbeitern und/oder einem kleineren Standort?