Startseite / Stadtleben / Tickets über kreuzer-leipzig.de

Tickets über kreuzer-leipzig.de

Mit dem Leipziger Projekt Fairbill bieten wir eine Alternative zum Ticketmonopolisten

Pains Of Being Pure At Heart am 11.4. in der MB Größeres Bild

Ab sofort startet der kreuzer mit Fairbill den Ticketvorverkauf im Terminkalender.
Diesen Monat sind Karten für drei Veranstaltungen (The Pains Of Being Pure at Heart am 11. und Love A am 29.4 in der Moritzbastei und Marc-Uwe Kling am 19.4. im Werk II) im Vorverkauf.

Es wird zunächst nur selten sichtbar sein, unser neues Ticket-Icon im Terminkalender neben dem Veranstaltungsort. Denn das Projekt Fairbill, das den Online-Kartenverkauf mit uns regional startet, wird erst Schritt für Schritt die Kulturveranstalter der Stadt für ihren Service begeistern können.

Online-Transaktionen, so die Überzeugung von Tina Pagel und Diego Galvez, sind nicht einfach wertneutrale Geschäftsprozesse, sondern immer auch Entscheidungen über Standards der Datennutzung, Marktkonzentrationen und Kapitalverwendung. Für die beiden Vorstandsmitglieder der Genossenschaft Betacoop, mit der das Projekt Fairbill realisiert wurde, ist es deshalb unumgänglich, Finanzdienstleistungen auf eine transparente, sozial und ökologisch vertretbare Art und Weise abzuwickeln: ob über Banken, die sich diesen Grundsätzen verschrieben haben, über technische Lösungen, die absolute Datentransparenz erzeugen, oder mithilfe von Netzwerken, die solidarisches Wirtschaften befördern.

Neben den hehren Zielsetzungen ist aber diese neue Möglichkeit des Kartenvorverkaufs schlicht eine einfache und kostengünstige Alternative zu den internationalen Platzhirschen am Markt und sollte gerade für Veranstalter von Independent-, Nischen- und Special-Interest-Kultur attraktiv sein. Als Freunde hehrer Ziele und gewitzter Lösungen sind wir mit von der Partie.

https://fairbill.com/?lang=de
http://betacoop.de/betacoop/betacoop.html

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.