Startseite / Rezensionen / Filme / The 800 — Überlebenskampf

The 800 Größeres Bild

The 800

Überlebenskampf

149 min, Koch Media, auf DVD und Blu-ray erhältlich

CHN 2020 R: Hu Guan, D: Zhi-zhong Huang, Zhang Junyi, Hao Ou

Mitte 1937 beginnt aus asiatischer Sicht der Zweite Weltkrieg, als die japanische Armee Teile des östlichen Chinas erobert. Als die Metropole Shanghai kurz vor dem Fall steht, wird von oberster Stelle angeordnet, ein Regiment zur Verteidigung eines strategisch bedeutsamen Lagerhauses am Suzhou-Fluss zurückzulassen – zur Sicherung des Abzugs der verbleibenden Truppen und vor den Augen der Welt, die dem sich abzeichnenden Gemetzel von der sicheren, gegenüberliegenden britischen Konzession aus beiwohnen kann. Knapp 100 Jahre später, im Coronajahr 2020, avancierte Regisseur Guan Hus bildgewaltige zweieinhalbstündige Aufbereitung der Schlacht durch die in Amerika und Europa weitgehend geschlossenen, in China im Sommer aber wieder geöffneten Kinos zum erfolgreichsten Film weltweit. Hinter neueren Hollywood-Genrevertretern wie »Dunkirk« oder »Herz aus Stahl« muss das Werk sich weder in technischer noch inhaltlicher Hinsicht verstecken. Hier wie dort sind Einzelschicksale weitestgehend irrelevant und gehen die kaum auseinanderzuhaltenden Figuren buchstäblich in Uniformen, Staub und Tod unter. Gleichzeitig schockiert das gezeigte grauenhafte Ganze wahlweise durch propagandistischen Subtext oder gewaltvolle Intensität.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare