Startseite / Rezensionen / Filme

Quo Vadis, Aida?

Quo Vadis, Aida?

BH/AT/RO/NL/D/PL/F/NOR/TR 2020, 101 min, R: Jasmila Žbanić, D: Jasna Đuričić, Izudin Bajrović, Boris Ler Mit wachsender Verzweiflung irrt Aida durch die Massen der ankommenden Flüchtlinge, rechts und links vertraute Gesichter, aber keine Spur von ihrem Mann und ihren Söhnen. Erst am Zaun findet sie die drei wieder – sie haben es nicht mehr auf das Gelände der UN geschafft, die Soldaten … weiterlesen

Promising Young Woman

Promising Young Woman

USA/GB 2020, 113 min, R: Emerald Fennell, D: Carey Mulligan, Bo Burnham, Alison Brie Das Medizinstudium hat sie abgebrochen, jobbt im Café und wohnt mit 30 wieder bei Mom und Dad – auf den ersten Blick ist Cassandra Thomas (grande: Carey Mulligan) keine Heldin. Allerdings hat Cassie ein Geheimnis: Jedes Wochenende zieht sie durch die Bars und lässt sich, scheinbar sturzbetrunken, … weiterlesen

Nahschuss

Nahschuss

D 2021, 112 min, R: Franziska Stünkel, D: Lars Eidinger, Devid Striesow, Moritz Jahn Franz Walter sitzt in einer Zelle. Sein Gesicht spiegelt Verzweiflung wider, in seinen Augen stehen Tränen. Franz wird von der DDR-Staatsführung der Spionage bezichtigt. Einige Zeit zuvor war er vom Staatssicherheitsdienst angeworben worden. Als Wissenschaftler wurde ihm eine Professur in Aussicht gestellt, wenn er hilft, den fahnenflüchtigen … weiterlesen

Matthias & Maxime

Matthias & Maxime

CDN/F 2019, auch OmU, 119 min, R: Xavier Dolan, D: Xavier Dolan, Gabriel D‘Almeida Freitas, Pier-Luc Funk Seit ihrer frühesten Kindheit sind Matthias und Maxime die besten Freunde, daran hat sich nun, da beide erwachsen sind, auch nichts geändert. Gemeinsam mit weiteren Freunden verbringen sie ein Wochenende an einem abgelegenen See, bei dem es zu einer folgenschweren Wette kommt. Die jüngere … weiterlesen

Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist

Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist

D 2020, Dok, 106 min, R: Sabine Herpich Suzy van Zehlendorf ist Berlinerin mit einer tiefen Abneigung gegen das Bodemuseum. Die Künstlerin, deren häufigstes Motiv ein Hahnenkopf ist, der in verschiedenen Kontexten ihres Werks auftaucht, arbeitet in ihrem Atelier an einer Nachbildung des Museums. Ihre Idee: Wenn das Modell fertig ist, möchte sie es mit Dartpfeilen zerstören. Als Zuschauer wird einem … weiterlesen

Home

Home

USA/D 2021, 100 min, R: Franka Potente, D: Jake McLaughlin, Kathy Bates, Lil Rel Howery Marvin Hacks hat als junger Mann im Drogenrausch eine Frau getötet. Siebzehn Jahre später wird er geläutert aus dem Gefängnis entlassen. Er kehrt zurück nach Newhall, in sein altes Zuhause, wo er niemanden mehr hat als seine Mutter Bernadette, eine schroffe Kettenraucherin mit Lungenkrebs im Endstadium. … weiterlesen

The Father

The Father

GB/F 2020, 97 min, R: Florian Zeller, D: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Mark Gatiss Der Schmerz des schleichenden Verlusts, wenn ein Familienmitglied an Alzheimer oder Demenz erkrankt, wurde in den vergangenen Jahren bereits einige Male auf die Leinwand gebracht. Sarah Polley lehnte ihr berührendes Drama »Away from her« an eine Kurzgeschichte von Alice Munro an. David Sieveking erzählte vom Verlust seiner … weiterlesen

Dream Horse

Dream Horse

GB 2020, 102 min, R: Euros Lyn, D: Toni Collette, Damian Lewis, Joanna Page Jan Vokes steckt fest. Die Kinder sind aus dem Haus, ihr Mann, ein Tierarzt im Ruhestand, verbringt seine Zeit nur noch vor dem Fernseher und ihre Jobs im Supermarkt und einer Bar sorgen auch nicht gerade für Abwechslung. Die Tristesse im Leben der schüchternen Frau wird erst … weiterlesen

Another Round – Der Rausch

Another Round – Der Rausch

DK 2020, 117 min, auch OmU, R: Thomas Vinterberg, D: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe Sicher, es wäre möglich, Thomas Vinterbergs Film losgelöst von seiner eigenen, persönlichen Tragödie zu betrachten. Und doch ist sie eng verknüpft mit dem Film und er wäre anders geworden, hätte ihm das Schicksal zu Beginn der Dreharbeiten nicht jenen schweren Schlag versetzt. Seine 19-jährige … weiterlesen

Die Adern der Welt

Die Adern der Welt

MON/D 2020, 95 min, R: Byambasuren Davaa, D: Bat-Ireedui Batmunkh, Enerel Tumen, Yalalt Namsrai Der 12-jährige Amra lebt mit seiner Familie in der mongolischen Steppe. Die Nomaden existieren seit Generationen im Einklang mit der Natur. Die westlichen Konzerne beuten das Land jedoch immer weiter aus und die Bagger fressen sich in das fruchtbare Land. Die Sucht nach Gold hat auch einige … weiterlesen