Startseite / Konzertkritik / Hüftschwung und nackte Füße

Hüftschwung und nackte Füße

Fotos vom Konono No. 1-Konzert

Konono No. 1 Größeres Bild

Am Sonntag gab die kongolesische Band Konono No. 1 ein gefeiertes Konzert. Unser Fotograf war dabei und verfiel in Trance.

Drei Männer, jeder von ihnen spielt auf einem Likembé, lassen im ersten Moment über den satten, füllenden Klang rätseln. Angeschlossen an elektrische Verstärker geben die Daumenklaviere einen kratzenden warmen Klang von sich, der die Zuhörer in ein fernes Land trägt. Zwischen den tobenden Applausen dehnen sich endlose Improvisationen, afrikanische Chöre und Bongorhythmen. Die kongolesische Sängerin spielt auf selbst gebauten Glocken. Wenn die Soli kreischen, zieht sie die Schuhe aus und wackelt die Hüfte bei ihrem antreibenden Tanz. Sie scheint für einige Sekunden in Trance zu sein. Die Menge ist es die ganze Zeit.

[nggallery id=135]

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Ein Kommentar