Startseite / Kultur / »Nicht in kleiner Runde entscheiden«

»Nicht in kleiner Runde entscheiden«

Künstlerischer Leiter Daniel Schade über das Ost-Passage Theater und Fragen der Mitbestimmung

Größeres Bild

Zwei Jahre nach der Eröffnung des Ost-Passage Theaters in der Eisenbahnstraße trifft der kreuzer den künstlerischen Leiter Daniel Schade zum Gespräch. Es geht um sein neues Theaterstück, Diversität und die Strukturen am Haus.

kreuzer: Ihr Stück »Boom L.E.« thematisiert die Stadtentwicklung?

DANIEL SCHADE: Das Thema ist Mietkampf. Es geht um einen Hausbesitzer und eine Mieterschaft, die ausziehen soll. Da sie das nicht will, versucht sie sich zu wehren. Das Ende lassen wir ein bisschen offen.

kreuzer: Was hat das mit dem Viertel zu tun?

SCHADE: Hier haben viele Menschen Angst vor der Gentrifizierung. Leipzig und auch dieses Viertel haben sich so schnell verändert. Viele haben Sorge davor, dass die Häuser in der Eisenbahnstraße verkauft werden und es dann bald so aussieht wie am Beginn der Straße. Die Ängste ziehen sich meiner Ansicht nach aber durch die ganze Stadt. Das ist ein schwieriges Thema, weil nur wenige Betroffene darüber sprechen. Die werden einfach still verdrängt.

kreuzer: Reden Menschen mit Ihnen darüber? 

SCHADE: Für unser Stück haben wir uns ein wenig am Haus der Reclamstraße 51 orientiert und mit den Bewohnern gesprochen. Die führen schon sehr lange einen juristischen Kampf, um in dem Haus wohnen zu bleiben. Die Gespräche waren auch eine Grundlage für »Boom L.E«.


kreuzer: Wie finden Sie Ihre Darsteller?

SCHADE: Auf verschiedenen Wegen. Einerseits arbeiten wir für konkrete Projekte mit Aushängen in umliegenden Geschäften, auf die sich immer viele Menschen zurück melden. Andererseits kommen auch Anfragen zum Mitspielen. Das Ost-Passage Theater ist ja ein Nachbarschaftstheater, das Laien und Amateure fördern will. Dieses Profil zieht die Leute natürlich an. Leider noch nicht alle Altersgruppen oder Hautfarben.

kreuzer: Sondern?

SCHADE: Das Nachbarschaftsensemble Optimal zum Beispiel entspricht in etwa der Struktur unseres Publikums. Es ist zum größeren Teil weiblich und im Alter …

»Boom L.E. – Ein Häuschen, das muss wandern...«, für die Termine schauen Sie bitte auf http://www.kreuzer-leipzig.de und http://ost-passage-theater.de

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare