Startseite / Archiv | Magazin / Dutzende unserer Abo-Kunden müssen warten

Dutzende unserer Abo-Kunden müssen warten

Wegen technischer Probleme beim Zulieferer sind immer noch nicht alle Dezember-Hefte ausgeliefert

Weder Wintereinbruch noch Blitzeis sind dafür verantwortlich, dass immer noch nicht alle unsere Abo-Kunden ihren neuen Dezember-kreuzer im Briefkasten haben. Es liegt am Zulieferer, der LVZ-Logistik GmbH, der mit technischen Problemen kämpft. Wir möchten uns hiermit bei allen betroffenen Abonnenten entschuldigen und haben für Januar bereits Vorsorge getroffen.

Weder Wintereinbruch noch Blitzeis sind dafür verantwortlich, dass immer noch nicht alle unsere Abo-Kunden ihren neuen Dezember-kreuzer im Briefkasten haben. Es liegt am Zulieferer, der LVZ-Logistik GmbH, der mit technischen Problemen kämpft. Bis zu 600 Hefte sind deshalb nicht pünklich ausgeliefert worden, immer noch warten Dutzende Abonnenten auf ihr Heft.

Die LVZ-Logistik GmbH, besser bekannt als LVZ-Post, ist erst seit August unser neuer Zulieferer. Ein höhere Verlässlichkeit, guter Service und günstigere Konditionen wurden versprochen, doch zumindest in punkto Verlässlichkeit hat sich das Angebot nicht gerechnet. Schon in den letzten Monaten gab es kleinere Probleme bei der Auslieferung, was nach Auskunft der LVZ-Post zum Teil an weiteren Subunternehmern lag, die die Hefte letzendlich zum Kunden bringen.

Wir möchten uns dafür bei allen betroffenen Abonnenten entschuldigen und haben für Januar bereits Vorsorge getroffen.

Ab der nächsten Ausgabe wird der kreuzer wieder mit der Deutschen Post verschickt. Die ist zwar etwas teurer, dafür aber zuverlässig. Damit ist dann die großen Hoffnung verbunden, dass die Auslieferung unserer Hefte wieder reibungslos klappt.


Online

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.