Startseite / Bitprofessor | Spiel / Hi Hipster, du Opfer!

Hi Hipster, du Opfer!

Die Kolumne aus dem Heft: Der Bitprofessor

Größeres Bild

Heute: Der Bitprof erzählt die epische Schlacht zwischen dem Nerd und dem Hipster – und weiß, dass nur die Liebe zählt.

So ein Hipster kann einem schon leidtun. Zum Beispiel wenn er versucht, von einem riesigen, Boa-Constrictor-artigen Schal behindert, von viel zu engen Hosen im Schritt gekniffen, auf einem Singlespeed-Fahrrad ohne Bremsen und mit nadeldünnen Reifen die Karli entlangzufahren. Welch ein Gehoppel, welch ein Gequäle, welch ein verstörendes Bild. Hipster, die ihr Peugeot-Rennrad gar nicht fahren, sondern es nur schieben, sind noch schlimmer. Sie tun so, als würden sie so tun, und denken: Vielleicht sieht das ja wenigstens cool aus. Falsch gedacht!

Der Nerd dagegen hat solche Probleme nicht. Er sitzt zu Hause vor dem Computer, isst Kartoffelchips und schaut sich bei Youtube Videos von Hipstern an, die mit ihren Fixies in Schlaglöcher stürzen. Natürlich weiß er, dass der Hipster bestenfalls ein armseliger Verweis auf ihn, den Nerd, ist. Was ist geworden aus »Karohemd und Samenstau, ich studier Maschinenbau«, fragt der Nerd und fühlt sich beraubt von Hipstern, die ihm den Style stahlen, die dicke Brille, das Karohemd, die Hässlichkeit und die den Maschinenbau durch das Studium französischer Philosophen ersetzten – Jacques Derrida zum Beispiel. Der Nerd will alles, nur nicht cool sein. Der Hipster tut alles, wirklich alles, nur um cool zu sein. Dafür hasst ihn der Nerd und schlägt zurück. Das Internet ist voll mit Blogs, die sich in unbändiger Abscheu über dickbebrillte Enghosenmenschen ergehen.

Und doch ist es langweilig, den Hipster zu hassen. Seine Blindheit gegenüber dem Paradox uniformer Individualität, seine selbstbezogene Konsumsklaverei, seine angstvollen Ironisierungsversuche: Nein, der Hipster ist ein zu leichtes Ziel. Lasst uns ihn lieben, so wie wir den Nerd lieben gelernt haben. Das ist différance! Mocking remark. Think about it.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

4 Kommentare