Startseite / kreuzer plus | Kultur / Die Kinozeichnerin

Die Kinozeichnerin

Im Osten der Stadt fasst eine Leipzigerin ihre Liebe zum Film in Comic-Panels

Größeres Bild

Im Reginapalast werden die Kinostarts nicht einfach nur mit Postern angekündigt: In den Schaukästen finden sich immer wieder Illustrationen, Comics und Basteleien, die Lust machen auf den Filmgenuss. Wir haben die geheimnisvolle Zeichnerin, die ihren richtigen Namen nicht nennen will, getroffen.

Die Stimmung ist ausgelassen. Alle sind gekommen, um den Besuchern ein frohes neues Jahr zu wünschen. Selbst »Star Wars«-Bösewicht Kylo Ren kann sich ein Lächeln nicht verkneifen und pfeffert den schwarzen Helm in die Höhe. In Ulrikes Zeichnungen sind Feinde meist Freunde und sogar Clown Pennywise aus Stephen Kings »Es« wirkt irgendwie freundlich, wenn er die »Lost Boys« drückt. I…

Die Stimmung ist ausgelassen. Alle sind gekommen, um den Besuchern ein frohes neues Jahr zu wünschen. Selbst »Star Wars«-Bösewicht Kylo Ren kann sich ein Lächeln nicht verkneifen und pfeffert den schwarzen Helm in die Höhe. In Ulrikes Zeichnungen sind Feinde meist Freunde und sogar Clown Pennywise aus Stephen Kings »Es« wirkt irgendwie freundlich, wenn er die »Lost Boys« drückt. I…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

Dieser Text stammt aus dem kreuzer, Heft 10/2018. Um ein kreuzer-Abo abzuschließen, klicken Sie bitte hier: https://kreuzer-leipzig.de/abo

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare