Startseite / Stadtleben / Neue Lockerungen in Leipzig

Neue Lockerungen in Leipzig

Strenge Regeln in Leipzig werden aufgehoben

Größeres Bild

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Leipzig liegt seit mehr als fünf Tagen in Folge unter 100. Damit tritt die sogenannte Bundesnotbremse aus dem Infektionsschutzgesetz außer Kraft. Eine Übersicht, welche Lockerungen ab Freitag gelten.

Grund zur Freude: Leipzig hat die kritische 100er-Inzidenz-Marke unterschritten und sinkt weiter. Am Donnerstag lag sie zuletzt bei etwa 72. Damit treten ab nun die folgenden Lockerungen für die Stadt Leipzig in Kraft:

Ausgangssperre
Die nächtliche Ausgangssperre entfällt. Somit dürfen sich Menschen wieder ohne triftige Gründe jederzeit im Freien bewegen. Auch die Maskenpflicht in der Innenstadt und allen Fußgängerzonen ist vorerst aufgehoben.

Kontaktbeschränkungen
In geschlossenen Räumen dürfen sich bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen treffen, im Freien maximal zehn, ebenfalls aus zwei Haushalten. Kinder unter 14 Jahren, vollständig Geimpfte und Genesene werden dabei nicht mitgezählt.

Einkaufen
Baumärkte dürfen ohne Einschränkungen öffnen. Ansonsten ändert sich nicht viel: In Läden, die nicht zur Grundversorgung zählen, gilt weiterhin Termin- und Testpflicht.

Schulen und Kitas
Der Wechselunterricht in den Schulen entfällt ab Montag, 17. Mai. Dann soll wieder in eingeschränktem Regelbetrieb und regelmäßigem Testen gelernt werden.

Kultur
Museen, Bibliotheken, Galerien, Kinos, Theater, Opernhäuser und einige andere Einrichtungen dürfen wieder öffnen. Der Besuch kann allerdings nur mit Terminbuchung, Kontaktnachverfolgung und mit einem tagesaktuellen Negativtest stattfinden.

Gastronomie
Freisitze und Biergärten dürfen öffnen, auch hier gelten Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung. Sitzen Personen aus mehr als einem Haushalt zusammen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, gilt eine Testpflicht.

Sport
Fitnessstudios dürfen wieder öffnen. Kontaktfreier Sport auf Innensportanlagen ist mit tagesaktuellem Negativtest und Kontaktnachverfolgung erlaubt sowie Kontaktsport auf Außensportanlagen.

Kommentieren

Dein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Hanna | 15. Mai 2021 | um 08:29 Uhr

    bezüglich Schulen: das stimmt so nicht, was Sie schreiben trifft auf Grundschulen zu. Ab Klasse 5 ist man nur zur Hälfte der Zeit in der Schule, die andere Hälft hängt man weiter zuhause herum. Es wird Zeit, dass sich das ändert!