Startseite / Politik / Die Bagger stehen still

Die Bagger stehen still

Kohlegegner blockieren Bagger im Tagebau Vereinigtes Schleenhain bei Leipzig

Größeres Bild

Nach dem Protest für einen raschen Kohleausstieg am Samstag besetzen seit heute Morgen Aktivistinnen und Aktivisten des Klimaschutzbündnisses »Ende Gelände« mehrere Tagebaue in der Lausitz und im Leipziger Land.

Im Rahmen einer Aktionswoche zum Ergebnis der Kohlekommission blockieren aktuell 17 Braunkohlegegner des Klimaschutzbündnisses »Ende Gelände« Bagger im Tagebau Vereinigtes Schleenhain im Kohlerevier bei Leipzig. »Das große Ziel war, auf die Bagger zu kommen, das haben wir geschafft«, sagte Nike Mahlhaus, Pressesprecherin von »Ende Gelände« im Gespräch mit dem kreuzer.

Unter der Parole »Kohleausstieg bleibt Handarbeit« haben die Aktivistinnen und Aktivisten heute Morgen gegen 5.30 Uhr den Tagebau im Leipziger Land besetzt. »Und ist wichtig, den Menschen in Pödelwitz zu zeigen, dass wir uns mit ihnen solidarisieren«, sagt Aktivistin Nora Kander.

Die Aktion laufe derzeit friedlich ab, teilte Polizeipressesprecher Uwe Voigt auf kreuzer-Anfrage mit. Es bestehe Kontaktaufnahme, die Verantwortlichen hätten eine Spontandemonstration an der Bundesstraße 176 angemeldet. »Momentan sind wir in Gesprächen mit den Anmeldern. Klar ist, dass wir so schnell wie möglich dafür sorgen wollen, dass die Bagger wieder arbeiten können«, sagte Voigt.

Vertreter von »Ende Gelände« erklärten in einer Pressemitteilung, die Besetzung sei »eine Reaktion auf das Versagen der Kohlekommission«. Der am Donnerstag veröffentlichte Abschlussbericht sieht vor, dass Deutschland bis spätestens 2038 keinen Strom mehr aus Kohle erzeugt. „Die Kohlekommission hat die Menschen in den bedrohen Dörfern im Stich gelassen. Die Konzerne bekommen Geld für nichts, aber für die Dörfer gibt es keine Sicherheit“, heißt es in der Mitteilung weiter. »Mit der heutigen Aktion wollen wir den Menschen in den bedrohten Dörfern unsere Solidarität signalisieren«, so Mahlhaus.

Am Samstag hatten in Leipzig rund 1000 Menschen für einen sofortigen Kohleausstieg demonstriert. Ähnliche Aktionen gab es in ganz Deutschland.

Update: Der besetzte Kohlebagger im Tagebau Vereinigtes Schleenhain wurde am Mittag durch Kräfte der Bereitschaftspolizei und des SEK geräumt. Zwei Aktivisten leisteten dabei passiven Widerstand und wurden nach Angaben der Polizei vom Bagger getragen. Die 17 Personen, die an der Aktion auf dem Bagger beteiligt waren, wurden zu Identitätsfeststellungen in die Polizeidirektion Leipzig gebracht. 

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.