Startseite / Rezensionen / Bücher

Clemens J. Setz: Der Trost runder Dinge

Clemens J. Setz: Der Trost runder Dinge —

Gleich in der Auftakterzählung gelingt es Setz, eine denkbar langweilige Situation unterhaltsam zu erzählen: Warten auf einen verspäteten Flug. Der Ich-Erzähler ist ein unter Flugangst leidender Autor, etwas verschroben wie die meisten Setz-Figuren; die Geschichte lebt von seinen Beobachtungen und dem, was ihm durch den Kopf geht: »Wer würde einen Flugzeugabsturz in Alaska überleben und wer nicht? Dieses Baby hier … weiterlesen

Bret Easton Ellis: Weiß

Bret Easton Ellis: Weiß —

In seinem ersten Buch seit neun Jahren und zugleich seinem Non-fiction-Debüt reibt sich der Pop-Autor Bret Easton Ellis – packend, provokant und polemisch zugleich – an den Millennials. Knapp ein Drittel von »Weiß« besteht aus Memoiren, in denen Ellis zwei zentrale Thesen für die anschließenden Essays über den Untergang unserer Debattenkultur setzt: Dass Kunst alles darf und dass Schauspieler stets … weiterlesen

Berit Glanz: Pixeltänzer

Berit Glanz: Pixeltänzer —

Der preisgekrönte Debütroman »Pixelträger« von Berit Glanz begeistert zunächst durch die Modernität, die durch Programmiercode, Tinderdates und Digital Nomads entsteht. Die von den Kollegen im Start-up »Beta« genannte Elisabeth ist das Scharnier zwischen dieser Welt, die in ihrer Eintönigkeit durch einen frechen und ehrlichen Schreibstil erstaunlich witzig dargestellt wird, und einer anderen Welt, in die sie eintaucht, als sie durch … weiterlesen

Karel Polácek: Männer im Abseits

Karel Polácek: Männer im Abseits —

Der 1945 höchstwahrscheinlich in Gleiwitz getötete tschechische Autor Karel Polácek geizt in seinem Roman »Männer im Abseits« wahrlich nicht mit Fußball-Fachkenntnis und Leidenschaft fürs Thema. Und so glänzt dieses unterhaltsame Sittengemälde in seiner etwas altertümlichen Sprache auch als Lehrwerk über den tschechischen und europäischen Fußball der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen – ganz konkret über die Prager Mannschaften Slavia Prag … weiterlesen

Stefan Heissenberger: Schwuler* Fußball

Stefan Heissenberger: Schwuler* Fußball —

Anfang Januar 2019 vermeldete der Deutsche Fußball-Bund »gelebte Vielfalt« und »keine solchen Tabus wie vor fünf Jahren«. Der ehemalige Profifußballer und heutige Fernsehexperte Thomas Hitzlsperger hatte ein Radiointerview gegeben und eine Bilanz zu seinem Coming-out Anfang 2014 gezogen. Dass im deutschen Profifußball immer noch ein anderer Wind weht, zeigt die Position vom Eintracht-Frankfurt-Präsidenten, der einem aktiven Spieler weiterhin vom Coming-out … weiterlesen

Dietrich Schulze-Marmeling: Aus“gespielt?

Dietrich Schulze-Marmeling: Aus“gespielt? —

Als im vergangenen Sommer der Traum vom fünften Fußball-WM-Titel bereits in der Vorrunde ausgeträumt war, traten viele Erklärer auf den Plan, die sich ihren Reim darauf machten. Dietrich Schulze-Marmeling erklärt in seinem Buch »Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs« die Situation recht umsichtig und findet sehr viele Beispiele, die das Geschehen auf dem Platz mit den Entwicklungen in einer »fußballisierten … weiterlesen

Johannes Dürr/Martin Prinz: Der Weg zurück

Johannes Dürr/Martin Prinz: Der Weg zurück —

Am 1. März bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld bei der 4x10-Kilometer-Staffel für Österreich zu laufen, das ist das große Ziel des Skilangläufers Johannes Dürr. Das wäre für ihn ein guter Abschluss seiner Karriere, die so hoffnungsvoll begann. »Der Weg zurück« begleitet ihn dorthin. Co-Autor Martin Prinz kennt Dürr seit vielen Jahren. Seine Begleitung stellt mehr als eine teilnehmende Beobachtung … weiterlesen

Igort: Berichte aus Japan – Ein Zeichner auf Wanderschaft

Igort: Berichte aus Japan – Ein Zeichner auf Wanderschaft —

»Ich sah eine entstellte Stadt«: Tokio ist nicht mehr wiederzuerkennen für Igort, der einst hier lebte. Sie ist eine moderne Metropole, wie sie weltweit gleich aussehen. Zum Glück für den Comicautor zieht es ihn alsbald in die Provinz, wo er sich auf das einlassen kann, was er unter dem »alten Japan« versteht. Dort reist er umher, solange das Moxakraut zur … weiterlesen

Simon Rocca, Jean-Yves Mitton: Vae Victis!

Simon Rocca, Jean-Yves Mitton: Vae Victis! —

Weitgehend unbemerkt hat sich ein neuer Verlag für Comics in Leipzig angesiedelt. Comic-Combo-Chef Sebastian Röpke gründete Kult Comics und kaufte Titel der 2016 insolvent gegangenen Kult Editionen, um sie neu auf den Markt zu bringen. So beschenkt er die Fans historischer Abenteuergeschichten mit einer in fünf Bänden zusammengeführten Neuauflage der ursprünglich 15-teiligen »Vae Victis!«-Serie, die man als »Asterix für Abgebrühte« … weiterlesen

Tillie Walden: Pirouetten

Tillie Walden: Pirouetten —

Tillie Walden will Eiskunstläuferin werden, auch wenn sie die Welt des Eislaufens hasst. Seit sie denken kann, dreht sie Pirouetten auf dem Eis, ist der Sport Teil ihres sehr jungen Lebens. Sie hat Erfolg, aber das Make-up und die schlüpfrigen Kostüme will sie eigentlich nicht tragen, will nicht aussehen, wie Mädchen hier auszusehen haben. Immerhin gibt ihr das harte Training … weiterlesen